ponturi pariuri sportivepronosticuri omnibetpronosticuri pariuri fotbal
French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Marie Catherine Girod

… ist außergewöhnlich und originell bei der Wahl ihres Repertoires. Durch ihre kühne und virtuose Art, unbekannte oder selten gespielte Partituren zu interpretieren, gelang es ihr, einen besonderen Platz in der Musikwelt zu finden.

Blüthner Künstlerin Marie Catherine GirodGestützt durch ihre tadellose Technik und ihr persönliches Engagement, bieten Ihre Interpretationen dem Publikum die Möglichkeit, Komponisten wie Abel Decaux, Touraemre, Arnold Bax oder York Bowen kennen zu lernen. Dabei brilliert sie auch im großen klassischen oder romantischen Repertoire, wie ihre Chopin, Franck, Rachmaninow oder Weber gewidmeten Aufnahmen zeigen.


Sie ist regelmäßig Gast bei großen französischen Festivals, wie dem Chopin-Festival der Bagatelle und dem Festival von Nohant, aber auch bei ausländischen Festivals, wie dem der „Seltenen Musik für Pianos“ in Husum. Außerdem nimmt Marie Catherine Girod oft an Sendungen von France Musique oder Radio Classique teil.

 

Ihre diskographische Laufbahn ist beeindruckend: ca. dreißig CD`s, von denen ein großer Teil Weltpremieren sind. Die Auszeichnungen Diapasons d`Or. Choes du Monde de la Musique 10 de Repertoire belohnen ihre sowohl originelle als auch persönliche Musikauswahl: Pierre Octave Ferroud und Gabriel Dupont stehen hier neben Manuel Rosenthal oder Gustave Samazeuilh. Zweimal wurde ihr der Grand Prix de l`Academic du Disque Francais für ihre Interpretation der Sonaten von Georges Auric, Henri Dutileux und André Jolivet und für die Interpretation des Gesamtwerkes der Sonatinen von Maurice Emmanuel verliehen. Schließlich wurde ihr für die Aufnahme, die sie dem Komponisten Arthur Louné widmete, der Grand Prix International Charles Cros verliehen. Marie Catherine Girod ist nicht nur Konzertpianistin und Pädagogin sondern auch Leiterin eines Konservatoriums und gründete 1997 den Nationalen Pianowettbewerb von Sucy. Bei all ihren Auftritten vor Publikum ist sie leidenschaftlich, enthusiastisch und sensibel und legt auf höchstem Niveau Zeugnis ihrer Kunst ab.