French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Henriette Gärtner

Blüthner Künstlerin Henriette GärtnerIhre Familie hat eine lange Musiktradition und stammt mütterlicherseits aus Oberndorf am Neckar, väterlicherseits aus Prag.

Sie verbrachte ihre Kindheit in Neuhausen ob Eck und machte das Abitur am Martin-Heidegger-Gymnasium in Meßkirch.

Henriette Gärtner kann auf eine umfassende 30-jährige Konzerttätigkeit zurückblicken. Ihr Name genießt auf internationalem Parkett höchstes Renommée.

Sie war bereits in den 80-iger Jahren in Deutschland als „Wunderkind“ bekannt und wurde im „Schneider-Buch der Rekorde“ 1983 als jüngste Konzertpianistin der Welt bezeichnet. Damals erspielte sich Henriette Gärtner bei den Internationalen Musikfestwochen Luzern/Schweiz internationale Aufmerksamkeit, als sie mit den Festival Strings Lucerne unter Rudolf Baumgartner debütierte und im gleichen Jahr zusammen mit dem Stuttgarter Kammerorchester unter Karl Münchinger beim Musikfestival in Colmar konzertierte.

Henriettes hohe Musikbegabung offenbarte sich außergewöhnlich früh; sie begann bereits als Dreijährige mit dem Klavierspiel und gab schon zwei Jahre später ihr erstes größeres Konzert in Stuttgart.

Henriette Gärtner ist in den Musikzentren der europäischen Ländern gefragt, wozu Plätze wie London St. Martin in the Fields oder Wien, Mailand, Venedig gehören. Aber auch nach Südafrika, Südamerika und in den USA führt sie ihre Konzerttätigkeit. Namhafte Orchester und Dirigenten verlangen  nach ihr, so z.B. Karl Münchinger, Rudolf Baumgartner, Petr Altrichter, Thomas Kalb, Richard Schumacher, Thomas Koncz, Howard Griffiths, Elyakum Shapirra, Alya Joffe, Gerd Albrecht und Edouard d’Stoutz und viele andere.

Dazu gehören Rundfunk- und Fernsehproduktionen, darunter 2008 „Musik und Literatur aus dem Lande“ (SWR 2-Klassik Radio),  2000 „Sonntakte mit Anneliese Rothenberger“, „Treffpunkt Fernsehturm“, Wunderkinder“, „Junge Interpreten“ und „Anneliese Rothenberger stellt vor“.

Selbstverständlich gibt es von Henriette Gärtner eine Reihe von CD- und DVD-Aufnahmen.