ponturi pariuri sportivepronosticuri omnibetpronosticuri pariuri fotbal
French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Timur Sergeyenia

Timur Sergeyenia kann schon auf eine Konzerttätigkeit von 35 Jahren zurückbliken.  Mehr als 2000 Konzerte gab er in Deutschland, England, Frankreich, Monaco, Mexiko, Spanien, der Schweiz, Belgien, Nederland, Italien, Schweden, Dänemark, Polen, der Tschechische Republik, Rumänien, Bulgarien, Russland, Belarus, Ukraine, Litauen, Lettland...

Blüthner Künstler Timur SergeyeniaTimur Sergeyenia wurde 1969 in Minsk (Weissrussland) geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er mit 3 Jahren an der spezielle Musikschule für begabte Kinder bei der Staatlichen Musikhochschule Minsk in der Klasse von Prof. Kuzmenko.  Sein eretes öffentliches Konzert gab er im Alter von Vier Jahren mit eigenen Werken. Im Alter von Sieben Jahren trat er erste Mal als Solist mit dem Nationaler Kammerorchester Weissrussland auf.

Timur war als junger Pianist und Komponist bekannt. Er war der Autor zahlreichen Werke für Klavier. Im Jahr 1978 schrieb Timur "Chatyner Ballad" die die Aufmerksamkeit der Presse angezogen und machte ihn berühmt in der UdSSR als Wunderkind.

Im Jahre 1979 wurde Timur ein Vertreter der Sowjetunion bei der ersten Weltforum für Kinder "Banner des Friedens" (Sofia, Bulgarien), wo er als einer der talentiertesten Teilnehmer genannt wurde.
Während dieser Zeit die zahlreiche Film-und Fernsehstudios der UdSSR, Bulgarien, Ost-Deutschland, die Tschechische Republik haben die Dokumentationen, Fernseh-und Radiosendungen über Timur gemacht.
Im Jahr 1980 lädt die japanische Rundfunkanstalt SBS Timur als Vertreter der UdSSR im internationalen Projekt "Kinder der Welt." Der Film "Junger Komponist", über Timur Sergeyenia wurde in vielen Ländern gezeigt. Im Jahr 1982 erhielt der Film den Grand Prix auf dem Filmfestival in Mailand.

Seine Ausbildung erhielt er durch herausragende Pädagogen: durch Prof. Irina Tswetajewa und Prof. Valerij Schatskij, beider Professoren an der Staatlichen Musikhochschule Minsk, ferner durch Naum Starkman, Professor am Moskauer Staatlichen Tschaikowski-Musikhochschule.

Masterkurs: T. Nikolajeva, V. Merjanov, L. Berman, K. H. Kammerling, J. Meyer-Josten, F. Gevers, Fou t´Song, F. Leygraf, P. Badura-Skoda.

Timur Sergeyenia vereinte erfolgreich seine Konzerttätigkeit mit seiner pädagogischen und wissenschaftlichen Tätigkeit.

1996-1999 war er Dozent für Klavier an der Staatlichen Musikhochschule Minsk und am Musiklyzeum für begabte Kinder, wo er seinerzeit selbst gelehrt hatte.

1995-1998 Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit dem Weißrussischen wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Probleme der Kultur bei der Akademie der Wissenschaften der Republik Belarus ist Timur Sergeyenia Autor der wissenschaftlichen Monografie "Die psychisch-physische Ausbildung des Musikers für eine aktive Konzerttätigkeit".

Ein wichtiger Bereich der beruflichen Tätigkeit von Timur Sergeyenia ist die Kampfkunst.
1988 erhielt er ein Diplom als Lehrer der Kampfkünste. Im Jahr 1989 wurde Timur einer der Gründer des Vereins für Kampfkunst "Orion" (Minsk), wo er als leitender Lehrer tätig war (1989 -1996)  und hat über 300 Schüler ausgebildet.

Seit 1999 lebt und arbeitet Timur Sergeyenia in Deutschland.  Seit 2001, Timur Sergeyenia organisiert eigene Konzertprojekte:


2001-2002      "Geschichte der Klaviermusik" (10 Konzerte)
2002-2003      F. Schubert.  Klavierwerke (5 Konzerte)
2003-2005      "Sonaten für Violine und Klavier" (Mit Prof. M. Bezverhny,Violine

und Prof. L.Umnova,Violine)

Sonaten von W. A. Mozart, F. Schubert, R. Schumann,  J. Brahms,

E. Grieg, C. Frank, R. Strauss, D. Schostakowitsch. (10 Konzerte)
2005-2006      L. V. Beethoven 10 Sonaten für Violine und Klavier
Mit Prof. M. Bezverchny (Violine)
2006-2007      J. S. Bach. Goldbergvariationen 7 Aufführungen
2007-2008      L. V. Beethoven. 32 Sonaten für Klavier (9 Konzerte)

2008-2009      F. Schubert Sonaten für Klavier (7 Konzerte)

2009-2010      L. V. Beethoven Klavierkonzerte

2010-2011      R. Schumann Klavierwerke

2011-              W. A. Mozart Sonaten für Klavier

F. Liszt Klavierwerke

Seit 2005 ist Timur Sergeyenia Professor für Klavier-Kammermusik an der Königlichen Musikhochschule Gent. Seit 2008, Timur Sergeyenia - Dirigent und Solist von seinem Kammerorchester "Timur und seine Mannschaft" (Belgien)

Im Jahr 2010 spielte Timur Sergeyenia eine Hauptrolle von Robert Schumann im Film von Pierre Viallet "Hommage an Robert Schumann". (Deutschland - Frankreich)

Concert Halls: Palais des Congrès, Paris, Radio France, Paris, Opera Theater Marseille, Opera Theater Avignon, Palais des Festivals, Cannes, Opera Theater, Monte Carlo, Congress Palace, Bucharest, Warsaw Philharmonic Concert Hall, Opera Theater Mexico, Chichester Cathedral (England), Concert Hall of the Moscow State Conservatory, Concert Hall of the Brussels Royal Conservatory.

Conductors: Yurij Tzirjuk (USSR), Yurij Efimov (USSR), Fuat Mansurov (USSR-Russia), Viktor Dubrovsky (USSR), Arnold Katz (USSR - Russia), Waldemar Nelson (Russia - Italia), Alexander Anissimov (Belarus), Micha Katz (France), Meir Minsky (Israel), Vladimir Valek (Chech Republic), Patrick Davin (Belgium), Georg Maes (Germany), Dmitry Liss (Russia), Gintaras Rinkevichus (Lithuania), Vladimir Sirenko (Ukraine)…

Orchestras: National Symphony Orchestra of Romania "George Enescu" (Romania), National Symphony Orchestra of Mexico (Mexico), Marseille Opera Symphony Orchestra (France), Symphony Orchestra "Slovak Sinfonietta" (Slovak Republic), National Symphony Orchestra of Moldova, National Symphony Orchestra of the Republic of Belarus (Belarus), National Symphony Orchestra of Lithuania (Lithuania), Symphony Orchestra "Radio Prague" (Chech Republic), Timisoara Symphony Orchestra, Craiova Symphony Orchestra (Romania), Novosibirsk Symphony Orchestra (Russia), Ekaterinburg Symphony Orchestra (Russia), Lviv Symphony Orchestra (Ukraina), Orchestra of State Opera Theater of the Republic of Belarus (Belarus), Radio Orchestra of the Republic of Belarus (Belarus), National Symphony Orchestra of Ukraine (Ukraine), National Chamber Orchestra of the Republic of Belarus (Belarus), Chamber Orchestra "B-A-C-H" ( Russia ), Chamber Orchestra "Russian Soloists" (Russia), "Apollo-Ensemble" (Germany ), Orchestra "Timur und seine Mannschaft" (Belgium)…