ponturi pariuri sportivepronosticuri omnibetpronosticuri pariuri fotbal
French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Phillipe Cavagnat

beginnt im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspiel. Ab 1991 studiert er zunächst am Konservatorium in Bordeaux in der Klasse von Lucienne Delourmes, dann an der Ecole Normale für Musik, wo er mit Victoria Melki arbeitet.

2002 wird er einstimmig von der Jury am Pariser Konservatorium aufgenommen. Dort unterrichten ihn George Pludermacher, Francois Frederic Guy und Claire Désert. Im Jahr 2006 erhält er sein Staatsdiplom mit der Note „sehr gut“.

Nach einem Wettbewerb erhält er im darauffolgenden Jahr die Zulassung für ein Meisterstudium am Pariser Konservatorium und vervollständigt dort bei Roger Murano seine Studien. Der Wettbewerb bringt ihm als Preis auch einen Blüthner-Flügel ein.

Philippe Cavagnat hat bereits mit einigen berühmten Meistern zusammengearbeitet:  Jean-Claude Pennetier, Henri Barda, Dominique Merlet, Itamar Colan und Giovanni Bellucci.

Er hat mehrere Preise beim Klavierwettbewerb Médoc Aquitaine erhalten und spielte beim Musikfestival  Grésivaudan  im Juli 2005 und beim Festival Lisztmania 2007.

Zusammen mit dem Trio „Verlaine“ (Simon Roturier Geige, Nicolas Defranoux Violoncello) trat er beim Festival Rocque D'Antheron, bei den Folles Journées de Nantes und beim Musikfestival Grange de Meslay auf.