ponturi pariuri sportivepronosticuri omnibetpronosticuri pariuri fotbal
French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

Petronel Malan

Mit einem Grammy nominierte Blüthner-Pianistin - Petronel Malan

Blüthner Künstlerin Petronel MalanPetronel Malan, französisch-hugenottischer Abstammung, wurde in Südafrika geboren und lernte bereits im Alter von vier Jahren das Klavierspielen von ihrer Mutter, einer Opernsängerin. Als letztes "Wunderkind" des südafrikanischen Pädagogen Adolph Hallis debütierte sie mit zehn Jahren mit dem Sinfonieorchester Johannesburg. Petronel Malan gewann ihre erste nationale Goldmedaille mit zwölf Jahren und ihre erste internationale Goldmedaille im Alter von vierzehn Jahren beim dritten internationalen Klavierwettbewerb in Marsala/Sizilien. In Südafrika zählt sie zu den Besten ihrer Generation. Dort gewann sie doch als jüngste Musikerin den SABC Musik Wettbewerb.

1991 zog Petronel Malan der Karriere wegen in die USA und setzte ihr Studium mit Joseph Stanford, Steven de Groote und Ralph Votapek fort. Sie komplettierte ihr Studium an der Michigan State University und erhielt ihren Abschluss an der University of North Texas, wo sie von Joseph Banowetz unterrichtet wurde.

Ihr europäisches Debüt feierte Malan 1987 in Rom. Es folgten weltweit Solokonzerte und Darbietungen mit namhaften Orchestern und Kammermusikern. Highlights bildeten hierbei prestigevolle Orte wie die Carnegie Recital Hall (London), Salle Cortot (Paris), Mozarteum (Salzburg), Liszt Museum (Budapest), Orchestra Hall (Chicago) und Bass Hall (Fort Worth). Malan arbeitete u.a. unter der Leitung von Dmitry Manilow, Omri Hadari, Yashima Takeda, Bernhard Gueller, Fuzao Kajima und Terence Kern. Schon bald wurden ihre Auftritte in Europa, Kanada und den USA live in Fernsehen und Radio übertragen.

Im Jahr 2000 wurde die Pianistin mit fünf Goldmedallien ausgezeichnet. Malan gewann u.a. den "International Louise McMahon Competition", den "Missouri Southern International Piano Competition", den "Hilton Head International Piano Competition" und den "Los Angeles Liszt-Budapest Concert-Competition". Darüber hinaus im gleichen Jahr den großen Preis des "Web Concert Hall Competition", den "Entergy Young Artist Award" sowie den "Grace Welsh Piano Preis".

Im Jahr 2003 erhielt sie als eine der "10 Most Inspirational Women Achievers" in Südafrika die nationale Auszeichnung "Rapport/City Press Prestige Award". Als Zeichen ihres Schaffens in der südafrikanischen Musikwelt tragen Stipendien ihren Namen (Malan engagiert sich stark für die dortige Kinder- und Jugendmusikausbildung) und verschiedene Dokumentarfilme wurden in ihrer Heimat über die Ausnahmepianistin produziert.

Das Jahr 2004 bildete für Malan einen Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere. Ihre Debüt CD "Transfigured Bach: The Complete Bach Transcriptions of Bartok, Lipatti and Friedman" war für drei Grammy Awards nominiert, u.a. als "Best Instrumental Solo Album 2004". Das Album war 30 Wochen lang in der Top-10 Liste von Classic FM (Südafrika) und erhielt ausgezeichnete Kritiken und internationale Aufmerksamkeit. Nach glänzenden Auftritten in China und Kanada und einer 16 Konzerte umfassenden Tour in Südafrika tourt Petronel Malan seit 2006 in Europa.

Ihre zweite CD "Transfigured Mozart" nahm sie 2005 in der Julius Blüthner Pianofortefabrik auf. Als "Blüthner-Künstler" nutzt Petronel Malan ausschließlich Blüthner Konzertflügel für ihre Aufnahmen.