ponturi pariuri sportivepronosticuri omnibetpronosticuri pariuri fotbal
French (Fr)Español(Spanish Formal International)English (United States)Deutsch(AT)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)

BlüthnerArtist Petronel Malan piano performance concert pianistBlüther Artist Mikhail Pletnev concert pianist classical piano performanceBlüthner Artists Piano Arthur Pizarro Concert pianist

|A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Tebenikhin, Amir

Amir Tebenikhin

Amir Tebenikhin ist 1977 in Moskau geboren und lebt heute in Hannover. Bereits als Sechsjähriger begann er mit dem Studium des Klaviers bei seinem ater Wladimir Tebenikhin, einem Schüler des legendären Pianisten Leo Oborin.

Terenkova, Anastasya

Anastasya Terenkova

Anastasya Terenkova is a breathtaking artist, whose performance style and elegance is standout among the young generation of world pianists today."

Tham, Mitra Alice

Mitra Alice Tham

MM, PGDipRAM, B Mus.(Hons), FLCM, LLCM, LRAM, LMusA, ATCL first public performance was at the age of three and her international debut at the age of eight in Japan. Originally from Malaysia, she has won prizes at a variety of international competitions, including the Rosario-Marciano Preis for the most eminent artist personality, the Russischer Musikpreis for the best interpretation of Russian music, the coveted title ‘The Excellent Player Award’ at the prestigious Asia Oceania Festival held in Thailand and won the ‘Young Millennium Pianist’ of Singapore.

Thomopoulos, Stephanos

Stephanos Thomopoulos

Nicht zuletzt durch die außergewöhnlich reflektierte Zusammenstellung seiner
Programme, basierend auf einer ernsten Auseinandersetzung mit der Bedeutung von
Kunst und Musik, ist Stéphanos Thomopoulos zu einem international angesehenen
Pianisten avanciert.

Titova. Kateryna

Kateryna Titova

„Titova zaubert einen satten Rachmaninow-Sound hervor, wie man ihn von Pianisten der russischen Schule kennt – und liebt. Dieses nie nachlassende Gefühl für den großen Klang ist eines der Hauptkennzeichen dieser jungen Pianistin, die auch über eine erstaunlich geschmeidige Akkordtechnik verfügt. Die zarten Solostücke Prélude op. 23 und Élegie op. 3 Nr. 1 geraten bei ihr zu leuchtenden Juwelen der Rachmaninow’schen Lyrik.“
- Piano News, 2/2008